Rassestandard

mojor_alpenrod11

Der enorme Kötenbehang, der an 1-4 Füssen reinweiss und seidig sein sollte, fällt direkt ins Auge.
Auch Mähne und Schweif sind dicht und lang.
In England wir der Schweif traditionell für Shows geschoren, aber nicht kopiert. In Deutschland ist das scheren der Schweife verboten.
Farbe: Rappe, Braune Dunkelbraune und Schimmel. Keine Füchse.
Stichelhaare und grosse weiße Abzeichen sind unerwünscht.
Grösse:  Durchschnitt der Rasse liegt bei 178cm, vereinzelt erreichen Hengste und Wallache ein Stockmass bis 2m. Mindeststockmass Hengste und Wallache 16,2 Hands (168cm)
Bei Stuten 16 hands (163cm)
Kopf:  Langer und schlanker Ramskopf, zum Körper passend.
Schulter:  Tief und schräg, breit genug für die Auflage eines Kummet.
Hals:  Gut Aufgesetzt, leicht gebogen und lang.
Brust:  Der Umfang liegt bzwischen 180 und 240 cm.
Rücken:  Beim Hengst stark u. gut bemuskelt, kurz.
Bei Stuten kann er länger sein.
Vorhand Klare Gelenke. Gut bemuskelte und gut unter den Körper gesetzteBeine.
Hinterhand:  Gut bemuskelt, breit klar und harmonisch in die Oberschenkel übergehend mit hoch angesetztem Schweif.
Röhre:  Umfang beim Hengst 28cm, kann bis 32 cm sein.
Bei Stuten und Wallachen 23-28cm.
Gewicht:  Zwischen 800 und 1100 kg.

Kommentare sind geschlossen.